Datenschutzerklärung

Den Schutz Ihrer persönlichen Daten nehme ich sehr ernst. Ich behandle Ihre personenbezogenen Daten selbstverständlich vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften insbesondere des Datenschutzes, des Berufsrechts sowie dieser Datenschutzerklärung.

Ich möchte Sie hiermit über die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf dieser Website informieren.
Ich verarbeite Ihre persönlichen Daten nur, wenn Sie hierin eingewilligt haben oder eine gesetzliche Grundlage besteht.

Verantwortlich für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist:
Cornelia Daun
Psychotherapeutische Praxisgemeinschaft
Leopoldstrasse 146
80804 München
Tel.: 089. 21 56 81 20
info@corneliadaun.de

Allgemein – Besuch der Website

Meine Website dient der Bereitstellung von Informationen über meine Praxis.
Wenn Sie auf meine Website zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen.
Die genannten Daten werden automatisch, z.B. von Servern, erhoben und verarbeitet, damit ein reibungsloser Verbindungsaufbau der Website sichergestellt wird und die Inhalte korrekt dargestellt werden. Die Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr erforderlich sind.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Mein berechtigtes Interesse liegt in der optimierten Darstellung meiner Website. In keinem Fall verwende ich die erhobenen Daten zu dem Zweck Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Ebenso wenig werden von mir sogenannte Social Plugins, Cookies oder Google Analytics eingesetzt.

Kontaktaufnahme per E-Mail/Anruf

Ich weise darauf hin, dass eine Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist leider nicht möglich.
Wenn Sie über E-Mail oder Telefon Kontakt mit mir aufnehmen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer damit freiwillig erteilten Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Satz 1 lit. a DSGVO.
In diesem Fall werden Ihre mit der E-Mail oder durch den Telefonanruf übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert (z.B. E-Mail Software und Anruferliste im Telefon, Telefonbuch, Anrufbeantworter, usw.). Der Zweck der Datenspeicherung besteht darin, eine Kommunikation über die von Ihnen angegebenen Kontaktdaten zu ermöglichen. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte. Es ist jedoch möglich, dass Telefonanbieter oder z.B. E-Mail Server auf Grund technischer Abläufe Ihre Daten, wie z.B. Ihre Telefonnummer erhalten. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind.
Bitte schreiben Sie keine vertraulichen Informationen, insbesondere Gesundheitsdaten in eine unverschlüsselte E-Mail, sondern nutzen Sie diese nur zu einer ersten Kontaktaufnahme oder rufen Sie mich an.

Ihre Rechte – insbesondere auf Auskunft, Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung, Löschung, Widerspruch und Widerruf sowie Beschwerde

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei mir gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Dazu gehört auch die Auskunft über Verarbeitungszweck, Kategorie der personenbezogenen Daten, Empfänger oder Kategorien von Empfängern und die geplante Speicherdauer. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten oder Vervollständigung unvollständiger Daten, auf Einschränkung der Verarbeitung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit, soweit diese bestehen und z.B. keine Aufbewahrungsvorschriften entgegenstehen. Eine automatisierte Entscheidungsfindung besteht nicht. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf vertrauensvoll an mich.
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen, nach Art. 21 DSGVO zu widersprechen und mir Änderungen oder den Widerruf bzw. Widerspruch mitzuteilen.
Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde insbesondere Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts einer mutmaßlichen Datenschutzverletzung, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstoßen sollte.
Die Bereitstellung der oben genannten personenbezogenen Daten ist, außer möglichen gesetzlichen Vorschriften für das Betreiben von Websites/Servern oder Telefon- oder E-Mail-Dienstleistungen, nicht gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben. Die für einen gegebenenfalls später zu schließenden Behandlungsvertrag erforderlichen Daten werden dann erhoben und Sie werden über den Datenschutz gesondert informiert.
Sollten Sie keine Speicherung Ihrer Daten mehr wünschen, kann unter Umständen die Kommunikation nicht mehr fortgeführt werden.

Änderung der Datenschutzbestimmungen

Um den jeweils aktuellen gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen, behalte ich mir die Anpassung der Datenschutzerklärung vor. Insofern gilt für jeden Besuch dieser Website die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung.